Ausgewählte Projektbeispiele

Erschließungsgebiet "Seitenpfaden" in Offenburg, Deutschland

Erschließungsgebiet "Seitenpfaden" in Offenburg, Deutschland
Die Stadtbau Offenburg GmbH plante die Erschließung des Neubaugebiets Seitenpfaden mit rund 450 Wohneinheiten, die am östlichen Stadtrand von Offenburg entstehen sollen. Ein Schwerpunkt bei der Erschließungsplanung lag in der Berücksichtigung des Hochwasserschutzes. Das durch das geplante Baugebiet fließende Riesbächle wurde im Zuge der Maßnahme in ein neues Bachbett verlegt. Fichtner Water & Transportation erstellte die Planung für die innere und äußere verkehrliche Erschließung, die Regen- und Schmutzwasser-Entwässerung sowie für ein Hochwasserrückhaltebecken und eine Regenrückhalteanlage.

Fichtner Leistungen

  • Vorstudie
  • Hydraulische Berechnungen
  • Schalltechnische Untersuchung
  • Freianlagen § 39 HOAI (Ph. 1-9)
  • Ingenieurbauwerke § 43 HOAI (Ph. 1-9)
  • Verkehrsanlagen § 47 HOAI (Ph. 1-3 und 5-9)
  • Tragwerksplanung § 51 HOAI (Ph. 1-6)
  • Technische Ausrüstung § 55 HOAI (Ph. 1-9)
  • Örtliche Bauüberwachung
  • Koordinierte Leitungsplanung

Technische Daten

  • Gebietsgröße: 13 ha
  • Regenwasserentwässerung mit 3.730 m Pflastermulde
  • ca. 750 m RW-Kanäle DN 300 - DN 600
  • Anpassung des bestehenden Regenwasser-Kanalnetzes zur Ableitung der zusätzlichen Regenwassermengen, Länge ca. 350 m, DN 600 - DN 800
  • ca. 1.500 m Schmutzwasserkanäle, DN 250
  • Hochwasserrückhaltebecken in Erdbauweise, V = 6.200 m³
  • Regenrückhalteanlage in Erdbauweise, V = 3.150 m³
  • Verkehrsanlagen, Straßen- und Wegelänge ca. 3,1 km

Kunde

Stadtbau Offenburg GmbH