Ausgewählte Projektbeispiele

Hochrheinautobahn A 98, Deutschland

Hochrheinautobahn A 98, Deutschland
Die Hochrheinautobahn A 98 soll abschnittsweise ausgebaut werden und in der Endausbaustufe die A 5 bei Weil am Rhein mit dem Bodenseeraum verbinden. Im Rahmen dieses Vorhabens wurden von Fichtner Water & Transportation bereits zahlreiche Planungsleistungen erbracht. Im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens des Abschnitts A 98.5 (Rheinfelden-Karsau bis Wehr) wird der Planungsprozess als externer Projektkoordinator begleitet. Im topografisch anspruchsvollen und ökologisch sensiblen Abschnitt 6 (Wehr - Bad Säckingen) wurde ein Variantenvergleich durchgeführt. Des Weiteren bestehen in Weil am Rhein Überlegungen zur Erweiterung der gewerblichen Nutzungen im Rheinhafen. Im Rahmen einer technischen Machbarkeitsstudie wurden Möglichkeiten untersucht, das bestehende Autobahndreieck Weil am Rhein (A 5/A 98) zu einem vollwertigen Autobahnkreuz zu erweitern, um die dadurch entstehenden verkehrlichen Veränderungen leistungsfähig abwickeln zu können.

Fichtner Leistungen

  • Projektsteuerung
  • Technische Assistenz
  • Monitoring
  • Machbarkeitsstudie
  • Wirtschaftlichkeitsuntersuchung
  • Schalltechnische Untersuchung
  • Hydrologische Untersuchung
  • Verkehrsanlagen § 47 HOAI (Ph. 2)
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Workshops

Technische Daten

  • Streckenlänge: 6,9 bis 7,3 km - je nach Variante
  • Tunnellänge: 1,2 bis 5,4 km
  • Talbrücken: 3 (Länge ca. 1,2 km)
  • Stützwände
  • Lärmschutzanlagen
  • Knotenpunktform: Planfreies Kleeblatt
  • Rampenlängen: ca. 2.100 m
  • 1 Brückenbauwerk

Kunde

Regierungspräsidium Freiburg, Stadt Weil am Rhein, Deutschland