Ausgewählte Projektbeispiele

Stadttunnel Freiburg im Zuge der B 31, Deutschland

Stadttunnel Freiburg im Zuge der B 31, Deutschland
In der Stadt Freiburg soll die niveaugleiche, angebaute Stadtdurchfahrt im Zuge der Bundesstraße B 31 in einen 4-streifigen Tunnel verlegt und damit die Stadt deutlich verkehrlich entlastet werden. In einer Arbeitsgemeinschaft bearbeitete Fichtner Water & Transportation die Verkehrsanlagenplanung, die bauzeitliche Verkehrsführung und Verkehrslenkung, die Leitungsverlegungen und den Lärmschutz. Der Schwerpunkt der Planung lag in der Variantenentwicklung und -darstellung, Bewertungen und einer vertieften Kostenschätzung. Die zur weiteren Planung empfohlene Tunnelvariante wird im Wesentlichen bergmännisch mit Tunnelvortriebsmaschinen hergestellt. Anschlussbereiche müssen in offener Bauweise gebaut werden, sodass auch Teile der vorhandenen städtischen Infrastruktur verlegt werden müssen.

Fichtner Leistungen

  • Verkehrsanlagen § 47 HOAI (Ph. 1-2)
  • Koordinierte Leitungsplanung
  • Schalltechnische Untersuchung

Technische Daten

  • Verkehrsbelastung B 31 Prognose: ca. 60.000 Kfz/24h
  • Verkehrsbelastung Stadttunnel Prognose: je nach Anschlusssituation 30.000 bis 40.000 Kfz/24h
  • Tunnellänge: 1.600 m
  • Herstellungskosten Vorzugsvariante 300 Mio. €

Kunde

Regierungspräsidium Freiburg, Deutschland