Ausgewählte Projektbeispiele

Neubau Stauwehr und Kraftwerk Rheinfelden, Deutschland

Neubau Stauwehr und Kraftwerk Rheinfelden, Deutschland
Das neue Laufwasserkraftwerk sowie das Stauwehr ersetzen die über einhundert Jahre alte Kraftwerksanlage in Rheinfelden am Hochrhein. Die Energiedienst AG beauftragte eine Ingenieurgemeinschaft unter der Federführung von Fichtner Water & Transportation mit den Planungs- und Projektierungsarbeiten für die Errichtung des Stauwehres und des Maschinenhauses, für die Rheineintiefung, den Rückbau des alten Krafthauses sowie für ökologische Ausgleichsmaßnahmen.

Fichtner Leistungen

  • Ingenieurbauwerke § 43 HOAI (Ph. 1-6)
  • Verkehrsanlagen § 47 HOAI (Ph. 3-8)
  • Tragwerksplanung § 51 HOAI (Ph. 2-5)
  • Örtliche Bauüberwachung
  • Endabnahme, Inbetriebnahme
  • Koordinierte Leitungsplanung

Technische Daten

  • 7 Wehrfelder je 24,50 m
  • Stauhöhe: ca. 5 m
  • Bemessungsabfluss: Q1000 = 5.400 m³/s
  • Länge des Fischpasses ca. 300 m
  • Gesamtleistung Kraftwerk: 100 MW
  • 4 Kaplan-Rohrturbinen
  • Ausbauwassermenge: 1.500 m³/s
  • Durchschnittliche Fallhöhe: 8,5 m
  • Mittlere Jahresproduktion: 600 GWh

Kunde

Energiedienst AG, Rheinfelden, Deutschland